„Pax et Bonum“ HERZLICHST WILLKOMMEN - Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen. Gieße Wasser zur Suppe, Heiß alle WILLKOMMEN. - *** Alles schweigt, nur die Referenzen sprechen. ***

Schakschuka


Schakschuka (Saksuka)
Zutaten:

– 1 Aubergine
– 4 Tomaten oder eine Dose geschälte Tomaten
– 2-3 Zehen Knoblauch, in dünne Scheiben geschnitten
– Salz, Pfeffer und Oregano

Zubereitung:
Es ist ein variables Sommergericht, das aus gebratenen Auberginen und Tomatensauce besteht. Nahezu jedes südöstliche Land (betrachtet von Deutschland aus, Richtung Türkei und weiter südlich) hat unterschiedliche Versionen von Schakschuka, die mit Kartoffeln, Auberginen, Paprika usw. zubereitet werden.
1- Die Aubergine waschen und in 1 cm. breiten Abständen schälen. Am Ende hat sie rundherum 1 cm. breite Streifen. Diese Aubergine nun wiederum in 2 cm. dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben für eine halbe Stunde ins Salzwasser legen. Zum Schluss waschen, das Wasser herauspressen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.
2- Die Scheiben in einer beschichteten Pfanne mit heißem Öl anbraten (vorzugsweise Olivenöl). Nach dem die Auberginenscheiben auf beiden Seiten angebraten wurden, Knoblauchzehen hinzugeben. Das Fett entfernen und Auberginen aus der Pfanne nehmen.
3- Tomaten (frische Tomaten werden gerieben) in die Pfanne geben, etwas köcheln lassen und mit Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Auberginenscheiben untermischen.
Kalt servieren.

© Ahmet Aybar 2013

***

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook

No comments yet... Be the first to leave a reply!