„Pax et Bonum“ HERZLICHST WILLKOMMEN - Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen. Gieße Wasser zur Suppe, Heiß alle WILLKOMMEN. - *** Alles schweigt, nur die Referenzen sprechen. ***

Toilette a la Franco, a la Turco

 


Toilette

In der Türkei gibt es zwei Toilettenarten: Orientalische und westliche. Die orientalische Toilette besteht aus zwei hochgebaute Platten, auf die man tritt, und einem Loch in der Mitte. An der Wand gibt es immer einen Wasserhahn. Benutzungsmethode: Sie müssen Ihre Füße auf diese Platten stellen und sich hocken. Die meisten neuangekommenen Ausländer glauben, dass man sich auf diese Fußplatten setzen soll. Natürlich ist das unhygienisch und unpraktisch. In öffentliche Plätze werden aus hygienischen Gründen immer noch orientalische Toiletten vorgezogen. Aber man sollte darauf achten, dass die Hosenbeine und die Röcke nicht nass werden.

Die Toiletten im westlichen Stil gibt es überall in der Stadt, aber selten in den Tankstellen auf den Hauptstraßen. Für Männer und Frauen gibt es überall separate Toiletten. Die Benutzung der öffentlichen Toiletten ist gebührenpflichtig. Jedem Moschee komplex sind öffentliche Toiletten angeschlossen. Ziehen Sie es immer vor, die Toiletten in Restaurants, Cafes oder Hotels zu benutzen. Im hinteren Teil jeder westlichen Toilette gibt es ein Wasserrohr, der wie ein Bidet für die Säuberung benutzt wird. Das Toilettenpapier wird zum Trocknen verwendet.

***

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook

No comments yet... Be the first to leave a reply!