„Pax et Bonum“ HERZLICHST WILLKOMMEN - Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen. Gieße Wasser zur Suppe, Heiß alle WILLKOMMEN. - *** Alles schweigt, nur die Referenzen sprechen. ***

Wirtschaft


Wirtschaft

Istanbul ist einer der wenigsten Städte, der neben der Eigenschaft als Hauptstadt drei Kaisertümern zu dienen, in jedem Zeitraum die Eigenschaft Wirtschaftszentrale zu sein behalten hat. Obwohl die Stadt für den im 1923 gegründeter neuem Republik in politischer Hinsicht keine Hauptstadt war, führte er seine Eigenschaft als Wirtschaftszentrale immer weiter und verlor niemals seine Fügung des Landes bestimmende Position.

Wenn wir kurz der Wirtschaft und Geschäftsleben schauen, liegt der Anteil von Istanbul bei Bruttonationalprodukt der Türkei heute etwa um 23 Prozent. Der Beitrag von Istanbul an dem Staatsbudget ist 40 Prozent und der Anteil bei den Staatsausgaben hingegen liegt um circa 7-8 Prozent. Alle Privat Banken und 21 von den gesamten Banken der Türkei haben den Sitz der General Direktionen in Istanbul.

Istanbul spielt sowohl im inländischen als auch im ausländischen Handel eine wichtige Rolle. Das Mehrwert, das in Istanbul im Handelsbereich erreicht wird, kommt auf 26,5 Prozent des ganzen städtischen Wehrwertes und nach dem Handelsindustrie der wichtigste Sektor in Istanbul. 27 Prozent des in ganz Türkei im Handelssektor erwirtschafteten Mehrwertes kommt aus Istanbul. Zugleich ist Istanbul das wichtigste Ein- und Ausfuhrtor der Türkei.

Der Export von Istanbul bildet 46 Prozent des ganzen Exportes der Türkei und der Import den Teil von 40 Prozent. Dadurch, weil Istanbul die Zentrale des Fremdenverkehrs ist, hat es betreffs des Kongresstourismus eine große Chance. Ein viertel seiner Hotelkapazität besteht aus fünf Stern Häusern und etwa ein fünftel aus vier Stern Häusern.

Auch hat Istanbul die Zentrale Position des Luftverkehrs vom ganzen Land. Neben kathie lee gifford pokies dem Flughafen Atatürk bedient auch der Flughafen Sabiha Gökcen auf der anatolischen Seite in Pendik mit seinen Flugdiensten die Stadt Istanbul… In der Türkei befinden sich insgesamt 153 Museen, 14 davon sind in Istanbul und 34 Teile von den in diesen Museen befindlichen 2 Millionen 400 Tausend Werken werden in den Museen von Istanbul ausgestellt.

In den letzen Jahren haben Sektoren wie Verwaltungszentren sowie Finanz, Tourismus, Dienstleistungs- und Banken den Platz von der Industrie eingenommen. Im Gegensatz zur Industrie schlägt, nach und nach sich vermehrend, auch das Herz des Geldmarktes in Istanbul. Wegen seiner geographischen Lage kommen die ersten 4 Arbeitsstunden des Tages mit Asien, die anderen 4 Arbeitsstunden mit Europa zusammen. Das bringt die Stadt Istanbul zu einer Position von einer Finanzzentrale.

Heute sammeln sich 35 Prozent der Anlagen in Istanbul und 33 Prozent von Darlehen werden in Istanbul verwendet. Fast alle Versicherungsgesellschaften haben ihren Sitz in Istanbul. Die Aktienbörse, die auch die Eigenschaft als Freizone hat, hat auch den Sitz in Istanbul und steigert sich zunehmend unter die angesehenen Börsen der Welt. Außerdem befindet sich hier eine Goldbörse. Auch Finanzunternehmen wie Leasing Factoring, Private Finanzgesellschaften haben den Sitzt in Istanbul und speziell durch die liberalisierten Geldmärkten befindet sich Istanbul auf dem Wege zu einer Finanzzentrale. Durch den Beschluss der Verlegung der türkischen Zentralbank nach Istanbul wird erwartet, daß die Stadt sich zu einer Finanzzentrale der Welt entwickelt. Das Ziel ist, die Stadt Istanbul zu einer Verwaltungszentrale für Kapital- und Arbeitsmarkt auf der Welt zu machen.

© Ahmet Aybar 2012

***

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook

No comments yet... Be the first to leave a reply!